Neuheiten RAF Equipment

erstellt am 23. August 2012


Swagger Stick RAF

Diese Sticks wurden von Offizieren sowie älteren Unteroffizieren zur Uniform getragen. Je nach Regiment mit dem Symbol am Knauf des jeweiligen Regimentes. In dem Fall hier der Royal Air Force.

Swagger Stick

Zum schon vorhanden Dinghy Type K und dem dazugehörigen Pack konnten wir nun auch die Leck Stopper finden.

Dinghy Leak Stoppers

Drei Leckstopper, welche ebefalls in der Packung vorhanden waren. Zwei aus Gummi, eines aus Holz. Alle drei konnten platzsparend ineinander gesteckt werden und waren, wie der Name sagt, um Lecks abzudichten.

Leack Stopper


Crew Memorial Le Bouveret

erstellt am 16. August 2012

Memotial Bouveret Memorial Bouveret

Am 11. Juli 1993, knapp 50 Jahre nachdem oberhalb von Le Bouveret die Lancaster Mk.I, ED.412, code EM°Q der 207 Squadron am Berghang des Mount Gammont zerschellte und alle sieben Besatzungsmitglieder zu Tode kamen, enthüllte die 207 Sqn RAF Association ein Denkmal. Anwesend waren Angehöriger der Besatzung, sowie örtlicher Behörden. Jährlich findet unter der Leitung des RAFA eine kleine Gedenkfeier zu Ehren der verstorbenen Fliegerbesatzung statt.

Pilot Officer Horage Badge's Nichte, Christine Dashford of Wadebridge war bei der Einweihung zugegen und meinte: I understand that Horace was a sensitive boy. Apparently, on his last home leave, he made the effort of calling on everyone he knew, as if to make the point that he might not come back.

Die in der Schweiz beheimatete RAFA (Royal Air Force Association) half beim erstellen diese wunderbaren dreiteiligen Denkmales. Die Steine wurden in einem regionalen Steinbruch ausgesucht, die Messing-Gedenkplatten von einer Giesserei aus dem Welschland hergestellt.

Memorial Bouveret Memorial Bouveret

Memorial Bouveret Memorial Bouveret

Eine Union Jack weisst dem interessierten Besucher den Weg.

 

 

 


Feldversuch

erstellt 8. August 2012

Am vergangenen Sonntagmorgen, den 5. August, wollten wir experimentell herausfinden, wie weit unterschiedliche Ausrüstungsteile der Royal Air Force, welche bei Absprüngen über Gewässern zum Einsatz kamen, nach 70 Jahren noch taugen.

Feldversuch

Figurant während des Feldversuch im Burgäschisee mit einer Schwimmweste von 1941

(Bild anklicken um zur Galerie zu gelangen)

 

Die zwei Figuranten stellten sich im Burgäschisee im Kanton Solothurn der Herausforderung. Der eine in einer Battle-Dress, der andere in einer Service Dress Uniform. Beide wurden mit unterschiedlichen Rettungsgeräten bestückt. Das ganze wurde mit Fotos, sowie auch in Video festgehalten. Die Sicherheit der beiden "Freiwilligen" war zu jeder Zeit gewährleistet.

Getestet wurden eine 1941 Mea West, sowie ein Taylor Bounyancy Suit, sowie ein Type K Dinghy (Gummiboot). Die Schwimmweste taugte auch 70 Jahre nach ihrer Herstellung immer noch bei weitem den Anforderungen. Das gelbe Bouyancy Suit jedoch versagte den Dienst. Die Kapokfüllung war zu alt und bot zu wenig Auftrieb, so das wir diese Experiment abbrechen mussten.

Zu guter letzt testeten wir noch das Gummiboot (Dinghy) vom Typ K, welches hauptsächlich in Jagdflugzeugen zum Einsatz kam. Auch diese erfüllte ihre Zweck bei weitem noch, auch wenn das Boot nicht mehr ganz dicht war und es nötig war, alle paar Minuten mit der original vorhandenen Not-Handpumpe Luft nach zu pumpen. Da diese Boote sehr selten sind, haben wir auf einen Einstieg vom Wasser aus verzichtet, da es zu sehr Schaden nehmen hätte können.

Im Rahmen des Swiss Living History Channels wurde die ganze Aktion auch in bewegten Bildern festgehalten.